Besonders geschmackvoll:
Eigentumswohnungen an der Zuckerfabrik.

Genießen Sie den besonderen Charakter dieses ca. 1910 errichteten Altbaus: Um dem Mehrfamilienhaus wieder den Charme vergangener Tage zu verleihen, wurde es in den letzten 20 Jahren mit viel Liebe zum Detail saniert.

Ob für Singles, Paare oder Familien – dieses großzügige und freundliche Mehrfamilienhaus bietet für jeden ein erstklassiges Zuhause.

Wohnungen

Sämtliche Wohnungen präsentieren sich im charmanten Landhausstil und überzeugen durch helle Räume mit größtenteils originalen Holzdielen und -türen. Die verfügbaren Wohnungen im Überblick:

Objekt-Nr.
Objekt
Wohnfläche /
Status
Details
356952-01
(N1-00-01)
Wohnung 1,
EG
3 Zi.
ca. 95 m²
vermietet
356952-02
(N1-00-02)
Wohnung 2,
EG links
4 Zi.
ca. 113 m²
frei
356952-03
(N1-00-03)
Wohnung 3,
EG rechts
2 Zi.
ca. 66 m²
vermietet
356952-04
(N1-00-04)
Wohnung 4,
EG links
2 Zi.
ca. 55 m²
frei
356952-05
(N1-00-05)
Wohnung 5,
EG rechts
2 Zi.
ca. 56 m²
vermietet
356952-06
(N1-00-06)
Wohnung 6,
EG
4 Zi.
ca. 111 m²
vermietet
356952-07
(N1-01-07)
Wohnung 7,
OG links
4 Zi.
ca. 86 m²
frei zum
31.07.2017
356952-08
(N1-01-08)
Wohnung 8,
OG rechts
3 Zi.
ca. 90 m²
vermietet
356952-09
(N1-01-09)
Wohnung 9,
OG
3 Zi.
ca. 85 m²
frei zum
30.06.2017
356952-10
(N1-01-10)
Wohnung 10,
OG links
3 Zi.
ca. 68 m²
frei zum
31.08.2017
356952-11
(N1-01-11)
Wohnung 11,
OG rechts
4 Zi.
ca. 93 m²
vermietet
356952-12
(N1-01-12)
Wohnung 12,
OG/DG
Maisonette
4 Zi.
ca. 132 m²
vermietet

Auszug aus der Bau- und Leistungsbeschreibung

Allgemeines

Auf dem Grundstück An der Zuckerfabrik 1-5 in Springe OT Bennigsen befindet sich ein zweigeschossiges Mehrfamilienreihenhaus (Erdgeschoss, 1. Obergeschoss sowie Dachgeschoss) mit 12 Wohnungen, Teilunterkellerung und Satteldach. Das Baujahr wird auf ca. 1910 geschätzt. Im Südosten des Grundstücks liegt ein separater eingeschossiger „Schuppen“, der als (Fahrrad-) Abstellplatz genutzt wird. Im Garten neben dem Schuppen befindet sich eine Spielfläche/ein Spielplatz mit Schaukel, Sandkasten etc.

Die Erschließung des Gebäudes erfolgt im Nordwesten über die Straße „An der Zuckerfabrik“ und im Südosten über den Weg „Rolfskamp“. Über die Treppenhäuser der separaten Eingänge gelangt man in die Wohnungen, in den Keller und auf den Dachboden. Die Hausnummern 1 bis 4 besitzen Treppenhäuser, über die man zwei bis vier Nutzungseinheiten erreichen kann. Diese bestehen aus 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen.

Der Eingang mit der Hausnummer 5 führt direkt zu der Wohnung im Erdgeschoss. Zwischen dem „Schuppen“ und dem Wohngebäude befindet sich ein befestigter Gehweg, über den drei der fünf Eingänge des Mehrfamilienhauses zu erreichen sind. Zwei weitere Eingänge befinden sich jeweils auf den Giebelseiten des Gebäudes.

Das Kellergeschoss mit diversen Abstellräumen ist in zwei Teile aufgeteilt und
über zwei verschiedene Treppenhäuser zu erreichen – die der Hausnummern 2 und 4. Im Bereich der Hausnummer 2 befindet sich die Heizungsanlage für das gesamte Gebäude. Die Abstellräume im Keller sind nur teilweise nutzbar. Es befinden sich jedoch weitere Abstellräume im Dachgeschoss sowie im „Schuppen“, der auch über einen Gemeinschaftsraum für Fahrräder, Werkzeug und Gartengeräte verfügt.

Auch das Dachgeschoss, welches größtenteils ungenutzt ist, ist in verschiedene Teile aufgeteilt. So ist das Dachgeschoss über dem Gebäude „An der Zuckerfabrik 1“ vollständig ausgebaut, bewohnt und durch die Wohnung im 1. OG zu erreichen (Maisonette). Der Rest des Dachgeschosses (nur Abstellräume bzw. ungenutzt) ist in zwei Teile aufgeteilt und über verschiedene Treppenhäuser zu erreichen.

Auf der südöstlichen Seite des Gebäudes befinden sich die Hauseingänge sowie aufgeständerte Balkone für alle Wohnungen. Es sind zehn Kfz-Stellplätze vorhanden (davon acht als Behindertenstellplätze nutzbar). Fahrräder können sowohl auf dem Grundstück als auch im abschließbaren Fahrradabstellraum des Schuppens abgestellt werden.

Das Dach des Wohngebäudes wurde nach Informationen des Voreigentümers ca. 1990 neu eingedeckt. Fassadensanierung und -anstrich erfolgten etwa im Jahr 2000. Alle Wohnungen wurden seit 1998 sukzessive grundlegend saniert (u. a. Erneuerung von Fenstern, Türen, Elektrik, Fußböden, Bad- und Küchenin­stallationen und -objekte sowie Heizkörper und -leitungen).

Im Jahr 2015 wurde die Zentralheizung erneuert. Im Übrigen befindet sich das Gebäude in baualtersgemäßem Zustand. Notwendige Instandhaltungen und -setzungen erfolgten laufend jeweils zeitnah.

Fundamente

vermutlich Mauerwerksfundamente

Tragsystem/Statik

massive Bauweise: Wände Mauerwerk, Holzdeckenkonstruktion

Außen- und Innenwände

Kellerwand außen: Mauerwerk bis zu 64 cm (inkl. Außenputz)
Kellerwand innen: Mauerwerk 24-36,5 cm (zzgl. Putz)
Außenwände: Mauerwerk 49 cm (inkl. Innen- und Außenputz)
Innenwände: Mauerwerk 17,5-24 cm (zzgl. Putz, tlw. Trockenbauwände)

Dachgeschoss

Fachwerk (Ständer mit MW 11,5er) bzw. Holzständerbauweise verputzt/trockenbauverkleidet
Innenwände: verputzt und tapeziert bzw. Trockenbau tapeziert

Geschossdecken

Decke über KG: Steindecke (Gewölbetragwerk aus Mauersteinen)

Decke über EG/OG

Holzbalkendecken oberer Belag tlw. Estrich (z. B.Treppenhaus) bzw. nur Dielen (in Wohnungen), von unten Stroh/Putz. Über dem nicht ausgebauten Dachboden ist der Fußboden gedämmt (16 cm Mineralwolle, ohne Belag, Laufwege mit begehbarem Styropor)

Fußböden

zumeist Dielen, Laminat, Teppich, tlw. Fliesen in Dielen, in Bädern Fliesen

Treppe/Treppenhaus

Wange, Stufen und Geländer aus Holz; Außentreppe: Blocksteine

Dach

Satteldach mit Holzsparren und Ziegeleindeckung (mit Verstrich)

Fenster

Holzfenster, tlw. saniert im Jahr 1999 bis 2010 (Ausnahme EG Zuckerfabrik Nr. 2 – Kunststoff)

Türen

Holztüren (innen wie außen), tlw. saniert im Jahr 1999 bis 2010

Balkone

separat vorgeständerte Balkone in Stahlrahmenkonstruktion

Heizung

Gasheizung + Warmwasserspeicher; in einigen Wohnungen zusätzlich Kaminöfen

Elektro

sukzessive seit 1998 in allen Wohnungen saniert

Energieausweis

Baujahr: um 1900, Energieträger: Gas, 169 kWh (qm x a)

RW/SW

augenscheinlich Anschluss an die örtliche Kanalisation (Mischwasser);
Frischwasser- und Abwasserleitungen ab/im Keller Urbestand (Steinzeug);
Frischwasser- und Abwasserleitungen in EG/OG tlw. erneuert;
Flächen und Rohrheizkörper

Hinweis

Diese Angaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Sparkasse übernimmt keine Haftung für falsche Maße oder Darstellungen, die von dem Auftraggeber für die Vermarktungsunterlagen zu Verfügung gestellt wurden. Darstellungen des Gebäudes und der Einrichtung bzw. Einbauten in den Grundrissen sind nicht verbindlich und können variieren.

Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Irrtum vorbehalten. Dieses Exposé ist lediglich eine Vorinformation. Als Rechtsgrundlage gilt allein der notariell abgeschlossene Kaufvertrag.

  • Der Höhenzug Deister

Ländlich. Attraktiv. Bennigsen.

Entschleunigtes Leben – mit schneller Anbindung an die Stadt. So lässt sich der Charakter des idyllischen Bennigsen vielleicht am besten beschreiben. Denn hier genießen Sie alle Vorteile des ländlichen Wohnens – inklusive Deister fast direkt vor der Tür – und sind dennoch in weniger als 25 Minuten am Hauptbahnhof in Hannover.

Die angebotene Immobilie ist zentral und trotzdem ruhig im 4.000 Einwohner großen Bennigsen gelegen. Sämtliche Geschäfte und Einrichtungen für den täglichen Bedarf befinden sich in unmittelbarer Nähe. Bis zu den Kleinstädten Springe und Gehrden sind es zudem nur 11 bzw. 15 Minuten mit dem Auto.

Die Infrastruktur in Bennigsen

  •  Supermarkt (50 m)
  • Bäcker (50 m)
  • Bahnhof Bennigsen (100 m)
  • Zahnarzt (120 m)
  • Deutsche Post (170 m)
  • Allgemeinmediziner (200 m)
  • Kita (240 m)
  • Apotheke (250 m)
  • Diverse Gastronomie (100-400 m)
  • Grundschule (800 m)
  • Sportverein (850 m)
  • Tankstelle (850 m)
  • Freibad (1.000 m)

 

Dr. Andrea Bethge
Uwe Bethge

 

Ihre Ansprechpartner

Kontaktformular

Ralph-Erik Abel

Telefon 0511 3000-3718

ralph-erik.abel@sparkasse-hannover.de

Die Unterlagen für dieses Projekt können Sie nach Eingabe des Passworts downloaden. Das Passwort erhalten Sie von Ihrem Immobilienberater. Wenn sich Fragen ergeben, wenden Sie sich bitte an Ihren Kontakt.

 

Zum Download-Bereich

Vom Wunschtraum
zur Wirklichkeit:

Erleben Sie die Freiheit, so zu wohnen, wie es Ihrem Inneren entspricht – mit den vielfältigen Immobilien-Angeboten der Sparkasse Hannover!